www.Beuchte.de

Ordnung zur Nutzung und Reinigung der Klöndiele

Oder: „einfach nur Selbstverständliches“


Die Klöndiele, der Vereinsraum des Beuchter Bürgervereins, wurde mir großem ideellem und finanziellen Aufwand hergestellt und eingerichtet. Vor dem Hintergrund der Vereinsbeiträge, die wir, auch im Interesse unserer Mitglieder weiterhin niedrig halten wollen, ist es uns leider nicht möglich, diese
Beiträge in eine regelmäßige Instandhaltung und Reinigung zu investieren. Aus diesem Grund möchten wir alle Nutzer der Räume bitten, einige Grundregeln einzuhalten, die, wie wir meinen, nicht nur zumutbar sondern selbstverständlich sein sollten.

  • Bei einer Nutzung steht das Interesse des Vereins und seiner Mitglieder im Vordergrund. Um einen
    Interessenkonflikt mit den allgemeinen Räumen des Bürgerhauses zu vermeiden, kann die Klöndiele für
    eine rein private Nutzung leider nicht zur Verfügung gestellt werden.
  • Der Schlüssel kann bei Bedarf, nach vorheriger Abstimmung, bei einem Vorstandsmitglied abgeholt
    werden. Dieses Vorstandsmitglied ist Ansprechpartner des Nutzers, wenn es um spezielle Fragen geht. Der
    Schlüssel sollte nach Nutzung schnellstmöglich beim Ansprechpartner abgegeben werden. Auffälligkeiten
    und Beschädigungen – auch wenn nicht selbst verursacht – sind dem Ansprechpartner zu melden.
  • Selbstverständlich stehen Geschirr und Inventar den Nutzern zur Verfügung. Besteht der Wunsch,
    bestimmte Inventargegenstände der Klöndiele zu nutzen (z.B. Fernseher, Kaffeemaschine, Gefrierschrank
    usw.), so sollte der Nutzer sich im Vorfeld über die sachgerechte Inbetriebnahme kundig machen. Für
    Beschädigungen haftet der Nutzer.
  • Reinigung:
    Grundsätzlich ist der Fußboden nach jeder Nutzung feucht zu wischen. Nur in Ausnahmefällen (geringe
    Personenzahl, Nutzung über eine relativ geringe Zeit usw.) ist es ausreichend, wenn der Fußboden im
    Anschluss an die Nutzung gefegt wird.
    Die Tische sind nach jeder Nutzung feucht abzuwischen.
    Das Geschirr ist sauber und trocken in die Schränke zurückzustellen. Geschirrtücher sind in geeigneter
    Weise zum Trocknen in der Küche aufzuhängen. Für Abfall steht der Mülleimer zur Verfügung. Dieser ist nach Nutzung der Räume in der Tonne hinter dem Bürgerhaus zu entleeren. Die Toilette ist nach Nutzung in jedem Fall zu reinigen. Benutzte Papierhandtücher sind zu entsorgen. Die Räume sind nach Nutzung gut zu lüften.
  • Bitte die Tische und Stühle in die ursprüngliche Formation zurück stellen.
  • Das von der Samtgemeinde Schladen ausgesprochene allgemeine Rauchverbot für alle
    Dorfgemeinschaftshäuser betrifft auch die Klöndiele und ist einzuhalten.
  • Die Geschirrspülmaschine ist nicht mit einer handelsüblichen vergleichbar. Natürlich wurde sie
    angeschafft, um genutzt zu werden. Bitte erkundigt euch jedoch bei Schlüsselübergabe beim
    Ansprechpartner nach der exakten Bedienung. Maschine bitte nach Nutzung immer noch entleeren.
  • Getränke sind grundsätzlich selbst mitzubringen. Die in der Klöndiele zeitweise gelagerten Getränke
    stehen dem Nutzer nur nach vorheriger Absprache mit dem Ansprechpartner gegen Entgelt zur Verfügung.

Der Vorstand des Beuchter Bürgervereins wünscht seinen Mitgliedern und Gästen einen angenehmen Aufenthalt und viel Spaß in der Klöndiele.

Letzte Änderung am 20.03.2013.